Pilgergruppen und Einkehrtage

Die Franziskaner in Dortmund …
… pflegen die Verehrung Bruder Jordans, auch indem sie die verschiedenen Gruppen der Kirchengemeinden zu Wallfahrts- und Ausflugstagen im Kloster und in der Franziskanerkirche mit dem Grab Bruder Jordans herzlich willkommen heißen.

Sie sind eingeladen…
  • die Gestalt und die Spiritualität Bruder Jordans kennenzulernen
  • an einer Führung in der Franziskanerkirche teilzunehmen
  • einen Einkehrtag mit einer Gruppe Ihrer Gemeinde – z.B. kfd, Kolping, KAB, Seniorenkreis, Pfarrgemeinderat – bei uns zu verbringen
  • sich im Gespräch über das Leben Bruder Jordans zu informieren
  • die Dienste der Franziskaner kennenzulernen
  • am Grab Bruder Jordans zu beten
  • theologische Fragen und Themen in Impuls und Gespräch zu bedenken
  • beim Mittagessen oder bei Kaffee und Kuchen miteinander zu plaudern
  • einen Wortgottesdienst zu gestalten
  • mit Ihrer Gruppe und einem unserer Patres die Heilige Messe zu feiern
  • Ihren Besuch mit einem Ausflug nach Dortmund oder in die nähere Umgebung zu verbinden

Auskunft und Informationsmaterial erhalten Sie im Büro des Bruder-Jordan-Werkes

Themenvorschläge für Einkehrtage

Einzelne Themen aus dem Glaubensbekenntnis:
  1. „Ich glaube an Gott, den Vater“ – glaube ich an Gott, den Vater?
  2. „Ich glaube an Jesus Christus, gekreuzigt, gestorben, auferstanden von den Toten“ – und wer ist dieser Jesus Christus?
  3. „Ich glaube an den Heiligen Geist“ – Spuren des Geistes Gottes in einer zerrissenen Welt und ermüdeten Kirche
  4. „Ich glaube an die Auferstehung der Toten und das ewige Leben“ – oder ist doch im Tod alles zu Ende?
Weitere Themen:

Wir schrumpfen uns gesund
Verordnetes Schrumpfen oder persönlicher Glauben – Plädoyer für eine lebendige Kirche 2019

Sterbende Kirche und schwindender Glaube
– Von den Chancen, die uns bleiben

„Gott braucht die Menschen“ (H. Queffélec)
Ein alter Roman mit Ideen für eine lebendige Kirche – Ungewohntes denken – neue Ideen leben

Von der Gemeinde zum Pastoralen Raum
– sich finden im Pastoralen Raum: Grenzen und Möglichkeiten

Die Welt ist voller guter Ideen – lass sie wachsen

Niedergedrückte aufrichten
Gott will keine niedergedrückten Menschen

Christsein in unserer ehemals christlichen Umwelt

Von der Not und dem Segen des Gebetes
Beten will und kann gelernt werden

Kirche in dieser Zeit des Umbruchs
Not und Chancen einer Kirche im Schrumpfungsprozess

Wenn du zu den Menschen gehst …

Den anderen anders sein lassen –
Das Fremde in mir und im anderen annehmen

Ein Traum von Kirche –
Das II. Vatikanische Konzil und was daraus geworden ist

Bruder Jordan Mai – ein Franziskaner für unsere Zeit

oder besonders gerne: ein Thema, das Sie sich wünschen…

Für die Fastenzeit:
Fasten oder verzichten?
Ein Fasten, das Gott gefällt und den Menschen gut tut

Für die Advents- bzw. Weihnachtszeit:
Wie kommen Ochs‘ und Esel in die Krippe?
Die Botschaft der Weihnachtskrippe